JUNG HILFT JÜNGER

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 3A/4A unterstützen die jüngeren Kinder beim Lesen. Hierzu gibt es Kleingruppen bestehend aus jeweils einem Kind der 3A/4A, einem Kind der 2A und einem Kind der 1A. Zu dritt finden sich die Kinder in den Lesezeiten zusammen, und beginnen ihr selbst ausgewähltes Buch zu lesen. Das älteste Kind ist für den gesamten Ablauf zuständig. Es ist quasi der Lehrer. Dieses Kind liest vor oder lässt stellenweise die jüngeren Kinder lesen und bespricht anschließend, ob alles verstanden wurde und wiederholt falls noch Hilfe benötigt wird.
Die Schülerinnen und Schüler haben sich schnell in ihre Rollen eingelebt und es ist schön mit anzusehen mit wie viel Herz und Geduld die älteren Schülerinnen und Schüler den jüngeren vorlesen und helfen. Dieses Projekt benötigt ein hohes Maß an Selbstständigkeit und sozialen Fähigkeiten und wir sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, dass sie es so toll meistern.

Ziele:

  • Steigerung des Selbstwertgefühls „Rolle des Lehrers übernehmen“
  • Steigerung der Lesefähigkeiten, -fertigkeiten
  • Motivation durch „Vorbildwirkung“
  • Sozialer Umgang mit Kindern anderen Alters
  • Schüchternheit durch das ständige Vorlesen verlieren
  • Selbstverantwortung übernehmen (Platz aussuchen, Buch aussuchen, selbstständiges Lesen, Eintragen der Seitenzahlen in die Liste)
  • Entdecken der Lesefreude
  • Wortschatzerweiterung